Hier gibt es regelmäßig neue Beiträge zur Akademiearbeit, Infos zu Tagungen, an denen ihr teilnehmen könnt sowie Infos zum FSJ an der Akademie - vom FSJler

Hallo ihr da draußen,

wieder ist ein FSJ-Jahr vergangen und wieder wird der FSJ-Staffelstab weitergereicht.

Zunächst einmal möchte ich mich bei Tammo für die tolle Arbeit im letzten Jahr bedanken und wünsche ihm alles Gute bei seinem Studium.

Doch wer bin ich überhaupt?

Mein Name ist Felix Buschatz, ich bin 18 Jahre alt und habe im Frühjahr mein Abitur am Gaußgymnasium in Neustadt a. Rbge. gemacht.

In Zukunft werde ich euch ein wenig auf dem laufenden halten was während der FSJ-Seminare und Tagungen in Loccum so alles passiert. Ich freue mich darauf das Jahr hier erleben zu dürfen und viele spannende Personen zu treffen.

Bis bald und viele Grüße

Euer Felix


MUTIG SEIN!

Zum FSJ-Politik gehört neben der Arbeit an der Akademie die Teilnahme an mehreren Seminaren. Die Seminare werden von dem Träger des FSJs, die Landesvereinigung kultureller Jugendbildung Niedersachsen, organisiert.

Vorletzte Woche hatte ich ein Seminar zum Thema Mut. Doch was ist überhaupt Mut? Was bedeutet mutig sein? Mit diesen Fragen setzten andere FSJler und ich uns auseinander. Mut kann sein, dass sich der Einzelne in der Gesellschaft für Werte und Normen einsetzt oder sich stark macht für andere Mitmenschen. Nicht nur für das Einstehen für Andere oder für Werte bedarf es Mut. Genauso ist es mutig, zu sich selbst zu stehen und sich anzunehmen wie man ist, obwohl die gesellschaftlichen Erwartungen und Vorstellungen etwas anderes von einem erwarten. Keiner braucht sich für die Gesellschaft verbiegen, es kommt darauf an glücklich und zufrieden zu sein. Wie der Einzelne glücklich ist, entscheidet alleine jeder für sich selbst, unabhängig von anderen Stimmen. Mut ist daher eng mit Entscheidungen verbunden, für sich selbst wie für seine Mitmenschen.

Sich schlichtweg trauen, seine Meinung zu sagen, verlangt viel Mut – ist aber wichtig.

In verschiedenen Werkstätten haben wir das Thema Mut aufgegriffen. Ein paar von uns schrieben Poetry Slam Texte zu Mut, andere drehten kleine Kurzfilme und ein weiterer Teil, so wie ich, führte ein Planspiel durch. Alle hatten eine Menge Spaß und freuen sich auf das nächste Seminar.

 

Also traut euch und seid mutig!

WAS TUN?!

Am 15.1.2016 hatten wir hier an der Akademie eine spannende und wichtige Veranstaltung. In Zusammenarbeit mit der Stadt-Rehburg Loccum hat die Akademie einen Infoabend zur Flüchtlingsarbeit in Rehburg-Loccum veranstaltet. Viele Akteure, die sich hauptamtlich oder ehrenamtlich engagieren, waren vertreten und diskutierten über die aktuelle Situation.

mehr      

Start ins Jahr 2016

                                                                                                                            11.Januar.2016

Hey Leute!

 

auch wenn wir schon den 11. Januar haben, wünsche ich euch allen ein Frohes neues Jahr und alles Gute für 2016! Vier Monate meines FSJ sind mittlerweile schon vorbei. Leider habt in vergangener Zeit nicht viel von mir gehört, ich verspreche euch im neuen Jahr wird sich das ändern!

 

Kurz für euch, was in ich die letzten vier Monate hier erlebt habe. Ich habe unterschiedliche Tagungen begleitet, die sich mit Flüchtlingen, Klimawandel, Ausbildung und Studium oder dem Aufstellen der Kirche im Netz beschäftigten. Es waren aber auch Tätigkeiten dabei wie Bollerwagen aufbauen oder dem Künstler Björn Hauschild, der seine Ausstellung "Fürchtet euch nicht" hier in der Akademie ausstellte, beim Abbau zu helfen. Nun aber genug von der jungen Vergangenheit, schauen wir nach vorne.

 

Wie ihr aus unserer Website schon entnehmen konntet, haben wir im ersten Halbjahr viele spannende Angebote im Programm, "Globale Rohstoffversorgung"(Sek II.), "Ich bin! - Aber wer?"(Kinderakademie) und vieles mehr. Ich bin sicher für jeden ist etwas dabei! Wir freuen uns darauf alte und neue Gesichter hier an der Akademie in Loccum zu begrüßen.

 

Falls Kunstliebhaber unter euch sind: Am Wochenende Samstag den 16.Januar um 17Uhr30 wird an unserer Akademie eine neue Ausstellung eröffnet! Unter dem Titel "Zwielichtige Farbwelten" präsentieren Claudia Bartholomäus und Andrea Döring ihre Werke. Bis zum 18. März 2016 habt ihr Zeit euch die Ausstellung anzuschauen. Vielleicht habt ihr ja Lust beides zu verbinden, Tagung und Ausstellung. :)

 

Bis bald,

Tammo     

 

Titelbild der Ausstellung

Abschied und Neubeginn

                                                                                                                                   16.09.2015

Hallo da draußen,

 

meine Vorgängerin Sandra hat ihr FSJ Ende August bei der Evangelischen Akademie Loccum nach einem Jahr abgeschlossen. Nun geht der Staffelstab des FSJs weiter - Sandra ist verabschiedet - und ich habe das Runder übernommen.  

 

Mein Name ist Tammo, ich bin 18 Jahre alt und ich absolviere wie Sandra mein FSJ-Politik an der Akademie. Für die Zukunft übernehme ich also die Leitung für den Blog dieser Website, wo ihr natürlich weiterhin auf dem Laufenden gehalten werden sollt, was in der Akademie los ist und an welchen Veranstaltungen ihr teilnehmen könnt.

 

Seit dem ersten September bin ich nun hier und versuche mich in den nächsten Wochen gut einzuleben. Ich freue mich auf die kommende Zeit!

FSJ in der Evangelischen Akademie Loccum

Hast du auch Interesse an einem FSJ in der Akademie?

 

Im Freiwilligen Sozialen Jahr lernst du ein Jahr lang die Strukturen und Arbeitsweise der Akademie kennen. 

Du erhältst einen Einblick in die vielen verschiedenen politischen Themenbereiche...


Mehr


Vom Thema zur Tagung

Wie entsteht eigentlich eine Tagung?

Petra Steinberg-Peter erzählt in einem Interview, wie sie die Tagungen zur Kinderakademie plant.

 

Wie kommst du auf die Themen für deine Veranstaltungen?

Viele Ideen kommen von den Kindern selbst...

 

Mehr