Schülertagungen SEK II

UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon nennt den Klimawandel die "größte Herausforderung der Menschheit". Deshalb steht dieser als eine der zentralen Zukunftsfragen weit oben auf der Agenda der Loccumer Schülertagungen. Doch auch die Krisen und Konflikte dieser Welt, transnationaler Terrorismus sowie die derzeitige ökonomische Krise stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit mit Jugendlichen.

 

Politik und Gesellschaft sind oft intransparent und schwer durchschaubar. Da ist es manchmal leichter, anderen die Verantwortung zur Lösung der großen Fragen zu überlassen. Mit unseren Schülertagungen wollen wir Euch dabei unterstützen und Mut machen, die schwierigen und komplexen Herausforderungen unserer Zeit zu durchdringen. Um Gesellschaft besser verstehen zu können, bedarf es eines vielseitigen Blicks, der uns mit anderen Realitäten und Sichtweisen jenseits des Üblichen konfrontiert. Wir laden Referenten ein, die aus eigener Erfahrung berichten. Wir ermöglichen Euch Begegnungen mit exzellenten Fachleuten, die in unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaft Verantwortung übernehmen und sie aktiv mitgestalten. Kommt mit diesen Menschen ins Gespräch, tauscht Euch aus, diskutiert mit ihnen Eure Ideen und Standpunkte!

 

Die Tagungen der Loccumer Schülerakademie bieten Zugänge zu wichtigen gesellschaftlichen Diskursen und haben das Ziel, Euch an aktuellen Debatten aktiv zu beteiligen. Unsere Veranstaltungen gehen in der Regel über drei Tage (mit zwei Übernachtungen). Jede Tagung beginnt mit einer Einführung ins Tagungsthema. Kern jeder Tagung sind die Arbeitsgruppen, in denen Ihr einen Aspekt des Themas für einen ganzen Tag mit einem Sachexperten vertiefen könnt. Auf Basis dieser Workshops bereitet Ihr dann die Abschlussdiskussion vor, in der es um Eure Meinung, Perspektiven und Ideen für eigenes Handeln geht.

 

Wir schreiben unsere Veranstaltungen in Niedersachsen und den angrenzenden Bundesländern frei aus. Teilnehmen können sowohl Gruppen als auch einzelne interessierte Schüler/innen der SEK II.